Taxitarife in Nürnberg

Taxitarife in Nürnberg

Die Preise für eine Taxifahrt werden amtlich festgesetzt. In Nürnberg gelten somit einheitlich für alle Taxis die gleichen Taxitarife. Die Tarife gelten aber auch bis zu einem bestimmten Umkreis außerhalb Nürnbergs. In jedem Taxi muss sich nach gesetzlicher Vorschrift ein Taxameter befinden. Dieser zeigt den Fahrpreis einer Taxifahrt an. Jeder Taxifahrer ist somit an diesen Preis gebunden und darf von Kunden weder weniger noch mehr Fahrgeld verlangen.

Erhöhung des Taxitarifs Nürnberg ab 2018

Seit 2015 wurde der Mindestlohn für Taxifahrer auf 8,50 € erhöht. Dieser Mindestlohn gilt nicht nur in Nürnberg, sondern bundesweit. Durch die Erhöhung des Lohnes für Taxifahrer erhöhen sich die Fahrpreise ebenfalls. Ab 2018 soll es somit wieder eine Erhöhung des Taxitarifs geben. Für manche Fahrstrecken beträgt die Erhöhung dann sogar zwischen 15%-20%. Die Preiserhöhung im allgemeinen gilt aber nicht nur für Taxifahrten, sondern für alle öffentlichen Verkehrsmittel wie z.B. Bus oder Bahn. Die neuen Tarife gelten dann in Nürnberg, Fürth und Erlangen. Die meisten Fahrgäste werden demnach ab 2018 immer mehr ein Mietwagenunternehmen nutzen. Taxifahrten werden immer teurer. Ein Mietwagenunternehmen muss sich aber nicht an die amtlichen Tarife halten und kann die Fahrpreise selbst festlegen.

Vergleich Taxitarif Nürnberg – München – Augsburg

Auf verschiedenen Portalen wie z.B. der Internetseite www.taxi-rechner.de kann man die meisten Taxitarife in allen Städten vergleichen. Somit wurde ersichtlich, dass in München der Grundpreis bei 3,70 € liegt. Dagegen in Nürnberg bei 3,50 € und in Augsburg bei 3,30 €. Nürnberger Taxipreise liegen dementsprechend in der goldenen Mitte. Die Stand- und Wartezeit beträgt jedoch bei allen drei Städten 24,00 €. Wer sich vor einer Taxifahrt einen genauen Überblick von den Taxitarifen verschaffen möchte, sollte sich auf so einem Portal vorher kundig machen. Alle Taxifahrer müssen sich an die vorgegebenen Taxitarife der jeweiligen Stadt halte.